Raumprogramme

Die Raumprogramme einer Wohnimmobilie benötigen von den zukünftigen Bauherren stets eine intensive Auseinandersetzung mit den eigenen Vorstellungen. Besonders wichtig ist dabei, wie man leben möchte, wie die eigenen Gewohnheiten sind, beziehungsweise die Gewohnheiten der Menschen, die in Zukunft dort leben möchten, sowie Lebensperspektiven und dem für die Errichtung der Immobilie zur Verfügung stehenden Budget.

Somit ergeben sich aus den Bedürfnissen des Nutzers verschiedene Raumprogramme. Dieses ist vollständig auf die Wünsche und Forderungen angepasst und kann anfangs verändert werden. Das Funktionsschema wird aus dem Raumprogramm definiert und bildet mit den Maßverhältnissen und Anforderungen die Planung für den Bau.

Geschichtliche Entwicklung

In der geschichtlichen Entwicklung des Wohnungsbaus bildeten sich dadurch genaue Übereinstimmungen hinsichtlich der Größe der Räume, der Möblierung, der Mindestabstände und der jeweiligen Ausrichtung. Die war besonders in der Nachkriegszeit von großer Bedeutung, da möglichst schnell und mit geringen Budgets gebaut wurde. Durch die Wandlung der Zeit hat sich dieser Aspekt deutlich verändert. Das Funktionsschema der einzelnen Räume hat sich sehr vermischt und ist nicht mehr fest an das gekoppelt, wie es ursprünglich war.

Wohnfunktion

Die verschiedenen Funktionen, die eine Wohnung erfüllen muss, wie zum Beispiel Kochen, Essen, Schlafen, Putzen, Waschen, Reden und Spielen werden mit dem Wort Wohnfunktion zusammengefasst. Diese Tätigkeiten sind automatisch mit einzelnen Räumen die dafür in unserem Kopf vorgesehen sind, verankert. Gekocht wird nur in der Küche und geschlafen nur im Schlafzimmer.

Festgesetzte Wohnungsanforderungen sind meist gleichbleibend, wobei sich lediglich die Fokussierung auf einzelne Bereiche unterscheidet und somit Individualität geschaffen werden kann. Die einzelnen Funktionen, die eine Wohnimmobilie bildet, lassen sich in Teilgruppen zusammenfassen. Es gibt kommunikative, individuelle und dienende Bereiche in einer Immobilie, die sich unterscheiden. Ein Flur bildet die Erschließung aller Teilgruppen und ist daher gesondert zu betrachten.

Neben den grundsätzlichen Wohnbereichen, die vorhanden sein müssen, gibt es eine Vielzahl von zusätzlichen Teilgruppen, die in Raumprogramme integriert werden können, um einer Immobilie zu einem besonderen und noch einzigartigeren Charakter zu verhelfen. Diese Entwicklung ist besonders im letzten Jahrzehnt entstanden. Die Arbeit oder das Hobby können problemlos in die Raumprogramme mit eingebunden werden, ohne es zu verstecken.

Der Begriff des Raumprogramms verbindet ebenfalls automatisch die Funktionsweisen der einzelnen Räume.

Die Wohnung als Lebensraum

Die Wohnung soll einen Lebensraum für jeden Menschen bieten. Daher ist es von besonderer Bedeutung diese Räume ganz genau zu planen und zu überlegen, welche Räume benötigt werden und wie diese genutzt werden sollen. Der Eingangsbereich wird üblicherweise als Eingang und Ausgang genutzt, doch ebenso wird im Eingang der Besuch empfangen. Es wird sich umarmt, beidseitig kommt Freude des Wiedersehens auf und sofort hat der triste Eingangsbereich eine soziale Funktion. Es ist ebenso der erste Eindruck der Wohnimmobilie, den Gäste wahrnehmen. Unter genauerer Betrachtung lässt sich feststellen, dass der Eingangsbereich viel mehr ist als ein Raum zum rein- und rausgehen.

Daher bietet ein Raumprogramm im Vorhinein die Möglichkeit genauestens zu planen wie gelebt werden soll und wofür die Räume im Leben stehen können. Tätigkeiten, Stimmungen und Begegnungen sollen gut überlegt werden und dann auf das Raumprogramm übertragen werden.

Eine besondere Rolle spielt dabei eine strukturierte Vorgehensweise. Eine tiefgründige Überlegung über alle Nutzungsmöglichkeiten der Immobilie bildet ein Raumprogramm, dass über Generationen Bestand haben kann.

Wohngold Immobilien hilft Ihnen dabei, die für Sie richtige Immobilie zu finden. Als Partner für Neubauten in Köln, Bonn, Düsseldorf und Umgebung unterstützen wir Sie gerne.
Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne bei Bestandsimmobilien, um die für Sie perfekte Wohnung oder das für Sie passende Haus zu finden.

Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten möchten, helfen wir Ihnen gerne weiter. Durch Erfahrung und mit vollem Elan garantieren wir Ihnen eine seriöse und zuverlässige Vermarktung Ihrer Immobilie.

Gerne setzen wir uns mit Ihnen gemeinsam zusammen, um das Unternehmen Wohngold Immobilien vorzustellen und die Vorgehensweise nach Ihren Wünschen zu besprechen.

Beste Grüße

Ihr Team von Wohngold Immobilien